Home
Aktuelles
GR-Login
Forum
Kontakt
Aktuelles
Termine
Gemeinde
Bildung
Wirtschaft
Freizeit
Links/Behörden
Sonstiges
 

Die Bergrettung in der Volksschule
2007-06-29
 


Hubert Sint, Chef der Bergrettung und seine Helfer (Figl Gerhard, Obrist Hubert, Lusser Andreas und Goller Anton) gestalteten für die Volksschüler einen interessanten und unvergesslichen Vormittag.
Die Kinder durften nicht nur an der Kletterwand das Klettern erproben, sie lernten die Bergung von Verletzten und die verschiedensten Aufgaben der Bergrettung kennen.
Das richtige Verhalten am Berg wurde geübt, ebenso das Absetzen des Alpinnotrufes.
Zum Schluss wurde eine Bergung vom Gemeindehaus aus durchgeführt.

 

Autorengespräche mit Kinderbuchautorin Gerda Anger-Schmidt
2007-06-14
 


Die Kinderbuchautorin Gerda Anger-Schmidt besuchte die VolksschuleObertilliach. Frau Schmidt und ihr Sohn, ebenfalls Kinderbuchautor, stellten sehr lebendig ihre Bücher vor. Die Kinder erkannten verfälschte Märchen und gaben bekannte Zungenbrecher und Sprichwörter wieder. Sie stellten Wortverfremdungen richtig und hatten großen Spaß, sich selbst solche auszudenken.

 

Landesmusikschule Sillian auf Besuch in der Volksschule Obertilliach
2007-06-11
 


Hans Pircher, der Direktor der Landesmusikschule Sillian und seine Kollegen, Frau Hofmann Barbara und Moser Hans begeisterten die Schüler mit ihren instrumentalen Darbietungen.
Frau Hofmann, die Querflöte unterrichtet, spielte mit einer Schülerin (Schneider Manuela) einige Stücke vor und beantwortete im Anschluss die Fragen der Eltern und Kinder.
Auch das Schlagzeug kam nicht zu kurz, Kunzer Christoph durfte zeigen, was er in einem Jahr gelernt hatte.
Moser Hans führte den Schülern auf seinem Horn die verschiedenen Töne vor und die Kinder durften danach das Instrument ausprobieren.
Es konnten schließlich nicht nur die Kinder, sondern auch die Eltern überzeugt werden, dass das Erlernen eines Instrumentes ein ganz wichtiger Bestandteil in der Entwicklung eines Menschen ist.

Zahlreiche Anmeldungen in der Musikschule Sillian waren die Folge!

 

37. Internationaler Raiffeisen-Jugendwettbewerb 2007
2007-06-03
 


Preisträger Malwettbewerb - Volksschule Obertilliach

1.   Carina Auer Liegetuch Junior
    Marcus Ebner Fahrradrucksack
       
2.   Lukas Klammer Buch „Löwenzahn–Tiere u. Ern.“
    Philipp Mitterdorfer Spielesammlung
       
3.   Theresa Mitterdorfer 2 Personen Igluzelt
    Paul Lugger Spiel “Mein Taschengeld”
       
4.   Carina Maurer Rucksack/Tasche
    Christoph Kunzer Spielesammlung


 

Projekt "Erste Hilfe im Alltag" an der Volksschule Obertilliach
2007-05-27
 


Unter dem Motto "Erste Hilfe im Alltag" beschäftigte sich die 2. und 3. Schulstufe eine Woche lang mit ihrem Klassenlehrer Goller Anton.
Christine Mitterdorfer (Krankenschwester) und Barbara Kunzer (Mitarbeiterin des Roten Kreuzes) zeigten fachkundig, dass man in Notfällen auch als Volksschüler helfen kann.
Stabile Seitenlage und Rauteckgriff wurden geübt, einfache Sofortmaßnahmen bei Insektenstichen, Sonnenstich und Sonnenbrand aufgezeigt, sowie Verletzungen verschiedenster Art mit dem Dreieckstuch verbunden und Hilfestellung bei Nasenbluten (z.B. Nasenbrücke) durchgespielt. Besonders aufregend war für die Schüler die richtige Abgabe des Notrufes. An dieser Stelle ein Dankeschön an das Team der Zentrale in Lienz, welches die beiden Übungsnotrufe entgegengenommen hat.
Natürlich durfte die Besichtigung und das Kennenlernen der Ausstattung eines Rettungsautos nicht fehlen.

Am Ende dieser lehrreichen Woche konnte jeder der Schüler bei einem "Notfall" sein Können unter Beweis stellen.

 

Volksschulfußballcup 2007 in Obertilliach
2007-05-16
 


Der Kärntner Fußballverband veranstaltete in Zusammenarbeit mit dem Bezirksschulrat Lienz diesen Wettbewerb. 6 Mannschaften aus Abfaltersbach, Anras, Strassen, Obertilliach, Kartitsch und Sillian spielten gegeneinander. Die 2 besten Mannschaften konnten sich für das Bezirksfinale qualifizieren, nämlich Anras und Abfaltersbach.
Die Obertilliacher Mannschaft kämpfte tapfer, trainiert wurden die Spieler von Dieter Moosmann und Alois Fürhapter. Sie konnten den 5. Platz belegen. Als Trostpreis erhielten sie einen Fußball und Süßigkeiten.

Auf jeden Fall spielen wir im nächsten Jahr wieder mit!

 

Besuch der Partnerschule in Ehrenburg
2007-05-13
 


Letzte Woche trafen sich die Obertilliacher Volksschüler mit ihrer Partnerschule in Ehrenburg/Südtirol. Nach einer turbulenten Fahrt (einigen wurde sehr übel) wurden wir freundlich von den Südtiroler Schülern und Lehrern empfangen. Wir lernten einige Sehenswürdigkeiten des Dorfes in Form einer Schatzsuche kennen. Bei Spiel und Spaß auf dem Sportplatz in Ehrenburg klang der Vormittag aus. Besonders toll fanden alle die Hupfburg. Es gab natürlich Nudeln zum Mittagessen und die verschiedensten Kuchen zur Nachspeise. Einige Freundschaften wurden geschlossen - es gibt also bald ein Wiedersehen!

 

Muttertagsfeier in Obertilliach
2007-05-11
 


Pfarrer Vinzenz Ohindo eröffnete die Feier mit einem Gottesdienst und hob in seiner Predigt die Wichtigkeit einer guten Mutter hervor.
Nach der Begrüßung durch Ortsbäuerin Ulrike Mitterdorfer und Bürgermeister Matthias Scherer brachten die Kindergartenkinder und die Volksschüler im vollbesetzten Kultursaal den Müttern Gedichte, Theaterstücke und Lieder dar.

Besonders lustig war das Theaterstück: Wia der Lengbachersepp zum Heiraten kam isch !
In Obertillliacher Mundart brachte Johannes Lugger (Lengbacher Sepp) die Mütter zum Lachen. Schließlich bekam er Leni (Ebner Marlen) doch zur Braut. Die Schwestern (Schneider Manuela und Maurer Carina) hätten auch gerne den Sepp gehabt. Der Vater (Obererlacher Philipp) und die Mutter ( Indrist Magdalena ) gaben am Ende den Segen!
Einstudiert wurden die Stücke von VD Margit Lugger. Der Schulchor, geleitet von Mitterdorfer Andreas, und die Flötenspieler unter Goller Anton gaben der Muttertagsfeier einen festlichen Rahmen.
Für Speis und Trank sorgte die Familie Unterwöger.

 

Internetkurse für Anfänger in Obertilliach
2007-05-03
 


Die Landesregierung hat in Zusammenarbeit mit dem Regionsmanagement Osttirol und einigen Osttiroler Gemeinden, darunter auch unser Dorf, das in 5 EU-Ländern stattfindende Projekt "Internet in strukturschwachen Gebieten" ins Leben gerufen.
Dieses Angebot an kostenlosen Internetkursen nahmen insgesamt 40 Personen aus Ober- und Untertilliach an, welche über keine Internet-Kenntnisse verfügten.
In 12 Kursstunden, die von erfahrenen Trainern gehalten wurden, konnten die Interessenten die erforderliche Bedienung einfach erlernen. Kursort war der Gemeinde-Sitzungssaal in Obertilliach.

Im Gemeindehaus Obertilliach (ehemaliges Postamt) steht ein Computer zum Trainieren während der Amtsstunden zur Verfügung. Ebenso in der Gemeinde Untertilliach.
Zum Abschluss erhielten alle Teilnehmer eine Kursbescheinigung überreicht durch den Bürgermeister Matthias Scherer.
Die Teilnehmer waren alle begeistert von diesem tollen Angebot!

Bilder zu den Internetkursen

 

Obertilliacher Volksschüler setzen auf sparsamen Energieverbrauch
2007-04-30
 


Auf Einladung der Volksschule kam der Spielbus der kath. Jungschar aus Innsbruck nach Obertilliach.
Die Experimentierwerkstatt bestand aus mehreren Stationen. Die Kinder hatten die Möglichkeit verschiedene Geräte auf ihren Energieverbrauch zu testen und zu vergleichen. Ins Rennen traten Leuchtstoffröhre, Energiesparlampe und die klassischen Glühbirnen!
Mit dem Energiefahrrad schafften es die Schüler, so fest zu treten, dass eine Lampe zum Glühen gebracht wurde, bzw. dass die Waschmaschine wäscht.

Wie der weltweite Energieverbrauch aussieht? Wer braucht am meisten Energie? Welcher Kontinent ist Energieverschwender?
Diese wichtigen Fragen konnten den Kindern buchstäblich "begreifbar gemacht werden".

Die Schüler aus Ober-und Untertilliach werden den interessanten und lehrreichen Nachmittag nicht vergessen und in Zukunft sicher auch mit Energie sparsam umgehen!

 

50-jähriges Hochzeitsjubiläum Maria und Jakob Obmascher
2007-04-18
 


Maria und Jakob Obmascher feierten Goldene Hochzeit. Land Tirol und die Gemeinde Obertilliach gratulierten zu diesem Jubiläum am 11. April 2007 im Hause Obmascher. Dabei überreichte Bezirkshauptmann HR Dr. Paul Wöll die Jubiläumsgabe des Landes Tirol und Bürgermeister Matthias Scherer stellte sich mit einem Geschenk der Gemeinde ein.
Jakob Obmascher war neben seiner Funktionärstätigkeit in vielen Vereinen und Institutionen auch jahrelang Mitglied des Gemeinderates und stand der Gemeinde Obertilliach von 1974 bis 1980 als Bürgermeister vor. Im Februar 1957 schlossen Maria und Jakob Obmascher vor dem Standesamt Obertilliach den Bund der Ehe. Seit dieser Zeit bewirtschaften sie gemeinsam den Hof "Außermicheler".

v.l. Bgm. Matthias Scherer, Maria und Jakob Obmascher, HR Dr. Paul Wöll

 

Eröffnung der 54. Int. Zollskimeisterschaften
2007-03-19
 


Diese Spiele haben Tradition. Bereits 1952 wurden auf Initiative der Finanzministerien aus Deutschland, Schweiz, Italien, Frankreich und Österreich die Internationalen Zollschiwettkämpfe ins Leben gerufen, seit 2000 ist auch Sloweinien dabei.
In Obertilliach fanden zu diesem Anlass nicht nur die Eröffnungsfeierlichkeiten, sondern auch die nordischen Bewerbe statt.
Die Eröffnung am Kichplatz eng aneinander wie für Obertilliach charakteristisch.
Meh Informationen und Bilder gibt es auf der Hompage:
www.hochpustertal2007.com

 

Theatergruppe Obertilliach als Verein auf der Website
2007-01-19
 


Die Theatergruppe Obertilliach ist ab sofort unter Kultur/Freizeit - Vereine - Theatergruppe auf der Website der Gemeinde Obertillich angeführt.

Sollte auch von anderen Vereinen diesbezüglich Interesse bestehen, ist eine Vereinsbeschreibung mit einem Foto (beides in digitaler Form) bei der Gemeinde Obertilliach zur Einpflege in die Website abzugeben.

 

Nationalratswahl 2006
2006-10-01
 


Ergebnis der Nationalratswahl 2006

 

Krebskranke Kinder auf Erholung in Obertilliach
2006-07-26
 


Eine Woche lang erlebten die krebskranken Kinder aus Wien (St. Anna Kinderspital) eine abwechslungsreiche, erholsame, unvergessliche und gemeinschaftsfördernde Woche in Obertilliach.
Die dörfliche Bevölkerung zeigte in jeder Weise größte Hilfsbereitschaft und einen freundlichen Umgang und natürlich echte Nächstenliebe, die in der heutigen Zeit nicht mehr selbstverständlich ist.
Sie übernahmen sämtliche Kosten für Unterkunft, Verpflegung und Ausflüge.
Als Organisatorin bedanke ich mich noch einmal für die große Hilfsbereitschaft aller Obertilliacher!

Besonders gedankt sei den Unterkunftgebern:
> Annewanter Judith
> Bucher Mathilde
> Ganner Alexandra
> Bucher Elisabeth
> Schneider Renate
> Lugger Lisa
> Ebner Irma

Die Kinder erhielten ein Mittagessen bzw. Jause von:
> Der Musikkapelle
> Familie Scherer Konrad-Conyalm
> Familie Auer Peter-Porzehütte
> Familie Altenweisl Andreas-Pension Andreas
> Familie Fürhapter Alois-Sportstüberl
> Familie Scherer Theresia-Hotel Weiler
> Familie Lugger Eduard-Lienharterhof
> Familie Lugger Josef-Hotel Unterwöger
> Freiwillige Feuerwehr Obertilliach
> Familie Santer – Hotel Santer, Toblach

Dank
> dem Familienverband, besonders Ulrike Mitterdorfer, die den Kindern zeigte, wie die Butter hergestellt wird.
> dem Alois Fürhapter und dem Andreas Mitterdorfer für die Begleitung und die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes.
> den Landabuibn, die mit ihrem Gesang für die finanzielle Unterstützung sorgten.
> dem Bürgermeister, Matthias Scherer , der sich für die Fahrt mit der Sommerrodelbahn und für den Ausflug nach Südtirol einsetzte und von Eberle Finanzen holte.
> dem Doktor Obmascher, der ein Kind unentgeltlich behandelte.
> der Liftgesellschaft Obertilliach.
> dem Andreas Altenweisl für die erlebnisreiche Traktorfahrt zur Porzehütte.
> der Familie Scherer für die Hüttenbenützung.
> dem Alexander Ebner und dem Alfons Niederwieser für die Fahrt mit dem Feuerwehrauto und für ihre vielfältigen Aktionen mit den Feuzerwehrgeräten.
> der Molkerei Toblach,
> Keksfabrik Loaker,
> Asslinger Tierpark und der Sommerrodelbahn.

 

HAUSbauHILFE.at - Kontakte, Tipps und Checklisten zum Thema Bauen, Renovieren und Einrichten
2006-07-20
 


Wenn es darum geht, für sein Bauvorhaben die richtigen Firmen zu finden, werden die Häuslbauer, Renovierer und Einrichter zu Schwerstarbeitern. Katalog für Katalog wird tapfer nach Hause geschleppt und aufwändig nach Telefonnummern und Kontaktadressen gesucht.

Mit www.hausbauhilfe.at hat dieser Aufwand ein Ende!

HAUSbauHILFE.at stellt kostenlos Tipps, Tricks und Checklisten zum Thema Bauen, Renovieren und Einrichten, sowie eine aktuelle und genau recherchierte Datenbank vieler lokaler Unternehmer (Osttirol/Oberkärnten) zur Verfügung, mit denen schnell Kontakt per eMail oder Telefon aufgenommen und Informationen sowie Angebote eingeholt werden können.

 

Großer Herz-Jesu-Freitag
2006-06-23
 


Der Pfarrgemeinderat und der Gemeinderat haben im Jahr 2006 die Erneuerung jenes Versprechens beschlossen, das die Bewohner von Obertilliach vor über 90 Jahren – in Zeiten schwerster Kriegsnot im Jahr 1916 – gemacht haben.

So gelobten wir Obertilliacher unter anderem den großen Herz-Jesu-Freitag, das ist der Freitag nach der Fronleichnamsoktav, als Festtag mit Verpflichtung zur heiligen Messe und Arbeitsruhe, wie an Sonn- und Feiertagen des Kirchenjahres, zu feiern. Eine Dispens von der Arbeitsruhe soll vom Ortsseelsorger nur in den aller dringendsten Fällen gegeben werden.

Aus diesem Anlass bittet die Gemeinde Obertilliach, wie in den vergangenen Jahren nach Möglichkeit den "Großen Herz-Jesu-Freitag" als Feiertag zu halten und dem "Heiligsten Herzen-Jesu" die Ehre zu geben.

Der Bürgermeister
Matthias Scherer

 

Junge Talente aus Obertilliach beim "Blasmusik-Bundeswettbewerb" in Eisenstadt vertreten
2006-05-14
 


JAMAJOJO nennt sich das 4-köpfige Bläserensemble der Musikschule Sillian (alle zwischen 10 und 14 Jahren), die in letzter Zeit bei mehreren Wettbewerben hervorragende Leistungen erbrachten.
Wir gratulieren unseren 2 Tilga Buibm JOhannes Bucher und JOhannes Ganner zu ihren großartigen Erfolgen, wünschen ihnen alles Gute und weiterhin viel Freude an der Musik.

 

ARA-Obertilliach im Probebetrieb
2006-04-25
 


Seit 19. April 2006 läuft die Abwasserreinigungsanlage Obertilliach im Probebertrieb. Nach einer 2-wöchigen Testphase mit Reinwasser werden mit Anfang Mai erstmals Abwässer in die Kläranlage eingeleitet. Somit ist ein weiterer großer Schritt für Obertilliach und unsere Umwelt getan.
Die offizielle Einweihung wird dann im September 2006 erfolgen.

Bild 1 - Warte, Bild 2 - Labor, Bild 3 - Klärtrakt, Bild 4 - Vorreinigung

 

Freundschaftsbesuch in Willingen/Deutschland
Die Bürgermeister aus Obertilliach und Untertilliach als Ehrengäste
2006-02-13
 


Vor 20 Jahren schon hatte die erfolgreiche Vereinsführung des SC Willingen (Hessen) viele ihrer Trainingseinheiten der starken Langlauf- bzw. Biathlonmannschaft wegen der Höhe, aber auch besonders wegen der Schneelage in unser schönes Lesachtal verlagert. Die sehr guten Kontakte von Ulrich Goller mit einem wirklichem "Macher" im OK von Willingen, Schatzmeister Jürgen Hensel, waren ausschlaggebend, dass es zu diesem Freundschaftsbesuch beim Skisprungweltcup 2006 kam. Kurz nachdem Sportchef Werner Rabe vom ARD mit seiner Frau Ingelore im Herbst des Vorjahres zu einer Besichtigung des neuen Langlauf- und Biathlonzentrums von Osttirol vorort war, war diese Fahrt zu Freunden beschlossene Sache.
mehr...

Im Bild (von links nach rechts):
Bild 1: Uli Goller, Ingelore und Werner Rabe, Bgm. Scherer Matthias, Bgm. Robert Mössler
Bild 2: Bgm. Scherer Matthias, Bgm. Robert Mössler, Uli Goller, TVB-Funktionär Scherer Pepi
Bild 3: Bgm. Scherer Matthias, Schatzmeister Jürgen Hensel, Uli Goller, Bgm. Robert Mössler

Foto: Goller, Scherer


 

Ehrensalve zum 100er
2006-01-07
 


Festlich wurde der 100er von Mitterdorfer Johann, vulgo Schara, am 07. Jänner 2006 begangen. Die Musikkapelle, die Schützenkompanie, eine Abordnung der Freiw. Feuerwehr, die Gemeinde Obertilliach vertreten durch Bürgermeister Matthias Scherer und GR. Lugger Margit sowie die Abgeordnete zum Nationalrat Frau Helga Machné gratulierten dem Jubilar zum 100. Geburtstag. Mit Stolz und Freude und sichtlich gerührt nahm er die Glückwünsche der Gratulanten entgegen.

Schara Hans erblickte am 7. Jänner 1906 in Obertilliach als siebtes und jüngstes Kind das Licht der Welt. Im Juni 1946 ehelichte der Jubilar Katharina Lugger, vulgo. Kleinbach. Der Ehe entstammen 6 Kinder, wovon 1 Kind bereits im Kindesalter verstarb. Gemeinsam mit seiner Gattin wurde der Scharahof bewirtschaftet.
Neben der Freude zur Musik - er war durch viele Jahre hindurch aktives Mitglied der Musikkapelle – liebte er auch das Kartenspielen. In so mancher Karterrunde wurden alte Erinnerungen wachgerufen.
Genügsamkeit und Arbeit zogen sich durch das lange Leben des Jubilars. Sie sind vielleicht ein Teil des Geheimnisses, geistig rege ein so hohes Alter zu erreichen.

Die Gemeinde Obertilliach wünscht dem rüstigen Jubilar viel Gesundheit, Gottes Segen und noch viele Jahre im Kreise seiner Familie.

 

Webshop verfügbar
2005-12-15
 


Das Gemeindebuch "Obertilliach – Eine Tiroler Hochgebirgsgemeinde in Vergangenheit und Gegenwart" kann ab sofort auch über den Webshop der Gemeinde Obertilliach bezogen werden.

Unter dem Menüpunkt Kultur/Freizeit – Gemeindebuch – kann die Bestellung durchgeführt werden.

Auf zahlreiche Bestellungen hofft die Gemeinde Obertilliach!

 

Literaturabend - tillga kulturschupfn
2005-11-19
 


Das zweite Mal wurde in Zusammenhang mit dem Literaturabend am 28. Oktober 2005 im Gasthof "Edelweiß" gefeiert.
Auf Einladung der "tillga kulturschupfn" las der gebürtige Obertilliacher Franz Mitterdorfer, Ritscher Heiteres und Nachdenkliches. Besonderen Anklang fanden seine Gedichte, die er im Tilliacher Dialekt verfasste. Junge Leserinnen zeigten ihre Talente mit einem kurzen Tanz, sowie im Theaterstück: "Die Bibliothek".
Von den 30igern, die eingeladen waren, erzählten Viktoria Mitterdorfer und Kurt Lugger ihre Lebensgeschichten.
Der Rückblick auf 30 Jahre Bücherei, vorgetragen von der Büchereileiterin Rosmarie Ebner, endete mit dem treffenden Satz: "Menschen brauchen Bücher und Begegnungen".
Musikalisch unterhielten die Luggauer STINKSOCKN.
Worte der Begeisterung der über diesen gelungenen Abend, hörte man noch Tage nachher.

Fotos finden Sie in der Bildergalerie.

 

30 Jahre Bücherei Obertilliach
2005-11-17
 


Am 13. Oktober wurden die Büchereileiter vom Bezirk zum Geburtstagsstammtisch eingeladen. Bei strahlendem Herbstwetter begrüßte Bgm. Scherer Mathias elf BüchereileiterInnnen beim Nordischen Zentrum. Bgm, Scherer führte durch die Anlage und alle waren überrascht, was eigentlich im Sommer und Winter den Einheimischen, sowie den Gästen hier geboten wird.
Nachher wurde in der Bücherei bei Sekt und belegten Brötchen angestoßen und in gemütlicher Runde geplaudert.
Am späten Nachmittag ging es dann mit einem Dorfrundgang weiter. Josef Lugger erzählte, in gekonnter Weise, viel Interessantes aber auch Heiteres von früher und zeigte die Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten von Obertilliach.
Bei Kaffe und Kuchen, im Gasthof "Unterwöger", endete die Geburtstagsfeier für die Lesegemeinschaft.

 

Osttiroler besteigen Hügel am Ihler Meer
2005-11-06
 


Freundschaftliche Kontakte pflegt die Gemeinde Ihlow mit dem Osttiroler Ort Obertilliach.

Der Kontakt zwischen Ihlow und Obertilliach wurde durch das Ehepaar Ina und Erich Harms hergestellt. Vor 20 Jahren landeten sie zufällig in Obertilliach/Osttirol, weil in Südtirol nichts mehr frei war. Seitdem fahren sie jedes Jahr in den idyllischen Ort Obertilliach. Ihre Schwärmereien machten Harm Jürgens neugierig. Er macht auf der Rückreise aus dem Urlaub für einige Tage Station in Obertilliach und für die so freundschaftliche Aufnahme sprach er eine Einladung nach Ihlow aus.

Eine Delegation aus Obertilliach mit Bürgermeister Matthias Scherer an der Spitze besuchte vom 03. bis 06. November 2005 den deutschen Ort Ihlow (Ostfriesland). Bürgermeister Scherer und seine Begleiter erlebten das absolute Kontrastprogramm: plattes Land statt lieblicher Osttiroler Berglandschaft. "Wir werden Ihnen zeigen, wie schön Ostfriesland ist" war Bürgermeister Harm Jürgens überzeugt."Bei uns sind alle Hügel über fünf Meter schon Berge", flachste der Verwaltungschef im Ihlower Rathaus. Eine Besichtigungstour sollte dann auch mit der Besteigung des höchsten Berges der Gemeinde beginnen: dem Aussichtshügel am Ihler Meer. Bürgermeister Jürgens sieht den Kontakt als Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch: "Wir kucken über den Tellerrand."

Im Bild (von links nach rechts):
Erich und Ina Harms, Ihlows Bürgermeister Harm Jürgens,
Obertilliachs Bürgermeister Matthias Scherer
und seine Begleiter Alois Führhapter, Hans Ganner und Konrad Scherer,
sowie den Ersten Ihlower Gemeinderat Johann Börgmann.

Foto: Ortgies